Runtastic Results im Test

Runtastic Results Erfahrungsbericht

Die Fitness-App Runtastic Results ist eine direkte Konkurrenz zu Freeletics. Ich habe das Programm ausprobiert und muss sagen: Bei den Workouts geht es richtig zur Sache.

Trainiert wird nur mit dem eigenen Körpergewicht in hochintensiven Intervallen. Allerdings ist das Workout längst nicht so heftig wie ein Freeletics-Training. Und das ist in meinen Augen auch gut so.

 

Vor dem ersten Workout ist ein Einstufungstest zu absolvieren, mit dem das Smartphone-Programm

die persönliche Leistungsfähigkeit checkt. Liegestütze, Burpees, Kniebeugen - die Übungsklassiker zeigen, in welchem Trainingszustand der Sportler ist. Auf Basis der Ergebnisse werden die Workouts zusammengestellt. Die Runtastic-Results-App an sich ist zunächst kostenlos, einige Gratis-Trainingspläne sind inklusive, mehrwöchige Trainingspläne gibt es allerdings nur mit Premium-Mitgliedschaft.

Preis-Modelle, die zur Auswahl stehen:

  • Pro Monat 9,99 Euro
  • sechs Monate für 39,99 Euro
  • Jahresmitgliedschaft für 59,99 Euro

Aus meiner Sicht sind die Preise völlig in Ordnung, denn die Trainingspläne sind wirklich hochwertig und fordernd. Die Runtastic-Macher veröffentlichen auf der Runtastic-Results-Webseite einige Erfolgsgeschichten von Usern - und die sind angesichts der Intensität und der mitgelieferten Ernährungstipps für Premiumkunden durchaus realistisch, denke ich.

Die Runtastic-Results-Workouts

Runtastic Results Workout

Wer die Runtastic-App nutzt, kann selbst entscheiden, wie viele Workouts er pro Woche durchziehen möchte (ich war 3 Mal pro Woche aktiv, weil in meiner Situation - mit Frau und Kind - zeitlich einfach nicht mehr drin ist).

 

Jedes Training dauerte bei mir zwischen 15 und 40 Minuten (Trainingsform: HIIT-Zirkeltraining mit 5 bis 6 Sätzen fast ohne Pausen). Das Warm-up lässt sich überspringen, jede Übung funktioniert ohne zusätzliches Equipment - nur mit dem eigenen Körpergewicht. Viel Platz ist auch nicht erforderlich. Ich persönlich hatte meistens maximal 2 x 2 Meter Trainingsfläche zur Verfügung (aka: unser Badezimmer). Hat funktioniert!

 

Die Übungen

Runtastic Results bietet 120 Übungen mit Videoanleitung in HD-Qualität, was absolut großartig ist. Vor Freeletics muss sich Results damit auf keinen Fall verstecken. Jede Übung wird im Video bestens erklärt, mit integrierten Grafiken für wichtige Bewegungskriterien. Fein, fein.

Beim Training mit dem eigenen Körpergewicht setzt Runtastic - völlig zu recht - auf die Übungsklassiker Liegestütz, Kniebeuge, Plank oder Situps. Das Coole: Die App bietet von jedem Klassiker mehrere Varianten mit Namen wie 'Alligator-Liegestütz' oder 'High Plank Knee Crosses'. Hammer. Das Ganze wird kombiniert mit verschiedenen Sprungvarianten, die den Puls hochtreiben ohne Ende, Fettzellen gehen flöten, Muskeln wachsen. Für Frauen und Männer geeignet! Schließlich sollten auch wir Männer ruhig mal an unseren unteren Extremitäten arbeiten (Stichwort Bauch, Beine, Po). Für Läufer oder Fußballer ist das ohnehin sinnvoll. Die Übungen pushen ganz klar die Kraftausdauer und die Koordinationsfähigkeit - somit ist eine kleine Runtastic-Results-Einheit wohl teilweise effektiver als die übliche 30-Minuten-Joggingrunde im Park.

 

Fazit: Meine Erfahrungen mit Runstastic Results

Hammer-App, die bei regelmäßiger Anwendung mit Sicherheit entsprechende Ergebnisse bringt. Die Workouts sind wirklich abwechslungsreich, die Übungen machen Spaß und das Training ist absolut fordernd. Meiner Meinung nach ist das Preis-Leistungs-Verhältnis fair. Runtastic Results bietet sportwissenschaftlich fundierte Workouts, die grafisch auch noch ansprechend präsentiert werden. Ebenfalls positiv: Die Navigation innerhalb der App ist intuitiv, quasi selbsterklärend.

Für jemanden wie mich, der pro Tag maximal 30 Minuten Zeit für Sport hat, ist die Results-App wirklich zu empfehlen. Wer zusätzliche Motivation durch eine Community-Funktion braucht, ist auch gut bedient - ich war mir selbst genug. Und ich war überrascht, wie anstrengend und effektiv die Workouts sind. Bei Results ist der Name Programm, denn der Erfolg zeigt sich nach acht Wochen in Form eines definierteren Körpers.